Qi Gong Grundlagen Seminare
   Copyright  2018                                            Qigong-Zentrum Wu Shangfeng
Die Grundlagen-Seminare der Qi Gong Ausbildung In den 3 Grundlagen-Seminaren erhält man sowohl einen praktischen Überblick über das große Gebiet des Qi Gong als auch eine Einführung in die grundlegende Theorie des Qi Gong. 1. „Tong-Jing-Gong“: hier lernen wir mittleres und Bewegungsqigong kennen, werden in die Geschichte und Entwicklung des Qi Gong eingeführt, lernen Übungen aus den verschiedenen Traditionslinien im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen kennen. Die Teilnehmer erhalten Kriterien für richtiges und falsches Üben, wann wo und wie geübt werden soll und der Begriff des Qi und seine Bedeutung in der TCM werden eingeführt. 2. „Ruhiges-Qi Gong“: Wir lernen hier verschiedene Atemtechniken, den richtigen Gebrauch unserer Aufmerksamkeit, unsere Konzentration und Imagination, die Theorie der Energiezentren, der sogenannten Dan-Tians und wir lernen verschiedene Methoden um ruhig zu werden. 3. „Qi Gong mit den heilenden Lauten“: hier lernen wir nicht nur die Übungen mit den heilenden Lauten kennen, sondern bekommen auch eine Einführung in die verschiedenen Arten des Qi.    Qigong                                                      Qigongausbildung                                                             Home
  Qigongausbildung Grundlagen Seminare
  Copyright  2018                Qigong-Zentrum Wu Shangfeng
Die Grundlagen-Seminare der Qigongausbildung In den 3 Grundlagen-Seminaren erhält man sowohl einen praktischen Überblick über das große Gebiet des Qi Gong als auch eine Einführung in die grundlegende Theorie des Qi Gong. 1. „Tong-Jing-Gong“: hier lernen wir mittleres und Bewegungsqigong kennen, werden in die Geschichte und Entwicklung des Qi Gong eingeführt, lernen Übungen aus den verschiedenen Traditionslinien im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen kennen. Die Teilnehmer erhalten Kriterien für richtiges und falsches Üben, wann wo und wie geübt werden soll und der Begriff des Qi und seine Bedeutung in der TCM werden eingeführt. 2. „Ruhiges-Qi Gong“: Wir lernen hier verschiedene Atemtechniken, den richtigen Gebrauch unserer Aufmerk- samkeit, unsere Konzentration und Imagination, die Theorie der Energiezentren, der sogenannten Dan-Tians und wir lernen verschiedene Methoden um ruhig zu werden. 3. „Qi Gong mit den heilenden Lauten“: hier lernen wir nicht nur die Übungen mit den heilenden Lauten kennen, sondern bekommen auch eine Einführung in die verschiedenen Arten des Qi.    Qigong                Qigongausbildung                  Home