Beschreibung Fächer Qigong
Copyright 2018 Qigong-Zentrum Wu Shangfeng
Das Fächer-Qigong – und das Doppelfächer-Qigong – (Yi-Xue-) Cai-Yun-Shan Die Silbe „Cai“ bedeutet bunt oder bunte und die Silbe „Yun“ bedeutet Wolke,die Silbe „Shan“ bedeutet Fächer, die Silben „Yi Xue“ verweisen darauf, dass es in der TCM verankert ist. Der Name deutet an, dass es ein Gesundheits Qigong ist, bei dem sich die Fächer wie bunte, vielgestaltige Wolken bewegen. Mit dem Fächer-Qigong werden zunächst Arme, Hände und Beine trainiert und die Muskeln, Bänder und Sehen gekräftigt. Der Rücken und der Schultergürtel werden gedehnt und gekräftigt, Immer wieder werden Brust und Lunge gedehnt und weit geöffnet, die Atmung wird sehr vertieft. Allein durch das wiederholte Öffnen und Schließen des Fächers werden die Hände und Handgelenke sehr beweglich und der Energiefluss bis in die Peripherie angeregt. Der Kreislauf von Qi- Blut und Körperflüssigkeiten wird sehr gefördert, dadurch wird natürlich auch die Verdauung und der Stoffwechsel verbessert, dies stärkt letzten Endes das Ursprungs-Qi und über die Stärkung des Nierenfunktionskreises (im Sinne der TCM) wird auch der Knochenaufbau gefördert. Die Form kann mit Dehnung als Qigong-Form geübt werden, – und wird so auch zunächst gelernt – man kann sie aber auch weich und gleichmäßig fließend als Tai-Chi-Form praktizieren und schnell und kraftvoll auch als Kung-Fu-Form. Dem Training der Beine, das im Tai-Chi-Kranich, im Wildgans- und im 5-Tiere Qi Gong schon an Bedeutung gewonnen hatte, kommt eine noch größere Bedeutung zu. Dies setzt sich dann im Kung-Fu-Qigong, im Tai-Chi-Qigong und im Doppelfächer-Qigong fort. Und der Name deutet es an: Es ist nicht nur gesund, sondern auch schön! Bei Fächer-Qigong übt man mit einem Fächer, den man sowohl in der rechten als auch in der linken Hand halten kann. Wenn man ihn in der linken hält, macht man die Form praktisch spiegelverkehrt. Dies fördert natürlich auch die geistige Beweglichkeit und die Konzentration. Beim Doppelfächer übt man gleichzeitig mit je einem Fächer in der rechten und einem Fächer in der linken Hand. Und das wechselseitige Öffnen und Schließen trainiert die körperliche und die geistige Beweglichkeit sowie auch die Konzentration.
Beschreibung Fächer Qigong
Copyright 2018 Qigong-Zentrum Wu Shangfeng
Das Fächer-Qigong – und das Doppelfächer-Qigong – (Yi-Xue-) Cai-Yun-Shan Die Silbe „Cai“ bedeutet bunt oder bunte und die Silbe „Yun“ bedeutet Wolke,die Silbe „Shan“ bedeutet Fächer, die Silben „Yi Xue“ verweisen darauf, dass es in der TCM verankert ist.Der Name deutet an, dass es ein Gesundheits Qigong ist, bei dem sich die Fächer wie bunte, vielgestaltige Wolken bewegen. Mit dem Fächer-Qigong werden zunächst Arme, Hände und Beine trainiert und die Muskeln, Bänder und Sehen gekräftigt. Der Rücken und der Schultergürtel werden gedehnt und gekräftigt, Immer wieder werden Brust und Lunge gedehnt und weit geöffnet, die Atmung wird sehr vertieft. Allein durch das wiederholte Öffnen und Schließen des Fächers werden die Hände und Handgelenke sehr beweglich und der Energiefluss bis in die Peripherie angeregt. Der Kreislauf von Qi- Blut und Körperflüssigkeiten wird sehr ge- fördert, dadurch wird natürlich auch die Verdauung und der Stoff- wechsel verbessert, dies stärkt letzten Endes das Ursprungs-Qi und über die Stärkung des Nierenfunktionskreises (im Sinne der TCM) wird auch der Knochenaufbau gefördert. Die Form kann mit Dehnung als Qigong-Form geübt werden, – und wird so auch zunächst gelernt – man kann sie aber auch weich und gleichmäßig fließend als Tai-Chi-Form praktizieren und schnell und kraftvoll auch als Kung-Fu-Form. Dem Training der Beine, das im Tai-Chi- Kranich, im Wildgans-und im 5-Tiere Qigong schon an Bedeutung gewonnen hatte, kommt eine noch größere Bedeutung zu. Dies setzt sich dann im Kung-Fu-Qigong, im Tai-Chi-Qigong und im Doppelfächer-Qigong fort. Und der Name deutet es an: Es ist nicht nur gesund, sondern auch schön! Bei Fächer-Qigong übt man mit einem Fächer, den man sowohl in der rechten als auch in der linken Hand halten kann. Wenn man ihn in der linken hält, macht man die Form praktisch spiegel- verkehrt. Dies fördert natürlich auch die geistige Beweglichkeit und die Konzentration. Beim Doppelfächer übt man gleichzeitig mit je einem Fächer in der rechten und einem Fächer in der linken Hand. Und das wechselseitige Öffnen und Schließen trainiert die körperliche und die geistige Beweglichkeit sowie auch die Konzentration.